Das Naturschutzgebiet Wildenstein liegt auf etwa 500 Meter über Meer auf einer Hochebene des Tafeljuras oberhalb von Bubendorf. Das Besondere an diesem etwas mehr als ein Quadratkilometer grossen Naturschutzgebiet ist der über 500jährige Eichenhain. Die knorrigen Bäume sind Zeugen einer traditionellen Kulturlandschaft. Für holzbewohnende Käfer und zahlreiche Flechtenarten gilt das Gebiet als eines der bedeutendsten in Mitteleuropa. Vom Bund wurde es deshalb als Naturschutzgebiet von nationaler Bedeutung eingestuft. Das Gebiet rund um das Schlossgut wurde 1994 vom Kanton erworben und anschliessend unter Naturschutz gestellt.

Weiterlesen...

Das Naturschutzgebiet Wildenstein erreicht man mit der BLT-Buslinie 70 ab Basel Aeschenplatz oder ab Bahnhof Liestal.

Weiterlesen...

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, die Hochebene von Wildenstein zu entdecken. Empfehlenswert ist zum Beispiel der Aufstieg von Bubendorf über den Siglisberg zum Schloss Wildenstein.

Weiterlesen...