16. März 2020: Corona: Die Naturschutzgebiete sind offen

 

corona plakat kanton  

Die Corona-Pandemie verlangt von uns allen drastische Einschränkungen. Ein Spaziergang im Naturschutzgebiet ist jedoch erlaubt.

Der Bundesrat versucht mit verschärften Massnahmen, die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen. Alle Menschen in der Schweiz sind aufgefordert, wenn immer möglich zu Hause zu bleiben. Trotzdem, ein Spaziergang alleine oder zu zweit an der frischen Luft ist weiterhin erlaubt. Bitte halten Sie sich dabei aber unbedingt an die Empfehlungen des BAG.

Update 11. Mai: Die ersten Lockerungen betreffen die Naturschutzgebiete nicht. Die Massnahmen in gelten unverändert.

 

Liebe Besucherinnen und Besucher

Wir bitten Sie, die Regeln zu befolgen: Bilden Sie keine Gruppen, machen Sie kein Pic-Nic, halten Sie Abstand zueinander.

Beachten Sie bitte die Naturschutzregeln: Bleiben Sie auf den Wegen, pflücken Sie keine Pflanzen, nehmen Sie ihren Hund an die Leine (bzw. in der Reinacher Heide gar nicht erst mit. Eine Übersicht über die Regeln finden Sie hier).

Die Rangerinnen und Ranger sind weiterhin in den Gebieten unterwegs.

Über die Durchführung des Erlebnistages und der Gratis-Spaziergänge informieren wir Sie, sobald klar ist, wie sich die Situation entwickelt. Wir werden selbstverständlich alle behördlichen Vorgaben einhalten.

Wir danken Ihnen für Ihre Mithilfe und Ihre Solidarität.

 team2019

Corona-Update

corona plakat kanton

Die Corona-Pandemie verlangt von uns allen weiterhin Solidarität. Ein Spaziergang im Naturschutzgebiet ist jedoch erlaubt.
> Mehr

Blattaustrieb

Blattaustrieb 1

Als letzte einheimische Baumart treiben nun auch die Eichen ihr Laub aus.
> Mehr

Entdeckungs-Spaziergänge

Spinnen 3

Der Naturschutzdienst bietet in allen drei Gebieten gratis Spaziergänge unter naturkundiger Führung an. Über die Daten 2020 informieren wir Sie hier nach der Aufhebung des Veranstaltungsverbotes:
> Wildenstein
> Talweiher
> Reinacher Heide

Führungen

Unser massgeschneidertes Führungsangebot für sämtliche Gruppen und Themen.

> Information/Buchung

Sommerzeit im Naturschutzgebiet

Nach dem regen Treiben im Frühjahr ist es nun ruhiger geworden in der Natur: Das Gequake der Frösche ist fast verstummt und auch von der Vogelschar ist nicht mehr viel zu hören. Viele Tiere widmen sich nun der Aufzucht ihrer Jungen und wollen nicht gestört werden.

Weiterlesen ...