4. Juni: Rückzugsort für das Bleifleck-Widderchen

 

2018 Bleifleckwidderchen web  

Das Bleifleck-Widderchen ist eine Schmetterlingsart, die im Baselbiet immer seltener wird. Geschützte Gebiete wie die Reinacher Heide sind wertvolle Rückzugsorte.

 

Der Naturschutzdienst dokumentiert jedes Jahr die Tagfalter in der Reinacher Heide. Die Rangerinnen und Ranger erkunden Wegränder, Wiesen und Hecken und tragen jede gefundene Art sorgfältig in eine Liste ein. Fast immer taucht auch der Name «Bleifleck-Widderchen» auf der Liste auf.

Das Bleifleck-Widderchen ist ein hübscher, knapp 3 Zentimeter grosser Schmetterling aus der Familie der Widderchen. Es gehört bestimmt nicht zu den Arten, die alle Leute kennen und die zu Symboltieren für den Naturschutz geworden sind. Und trotzdem passt es gut zur Reinacher Heide. Denn hier findet das Bleifleck-Widderchen einen geschützten, warmen Lebensraum und Futterpflanzen: Hufeisenklee, Gewöhnlicher Hornklee oder Bunte Kronwicke zum Beispiel für die Raupen. Holunder und Liguster für die Schmetterlinge. Letztere sind übrigens auch der Grund, weshalb das Bleifleck-Widderchen früher als andere Blutströpfchen (ein anderer Name für diese Arten, der auf die Flügelzeichnung zurückgeht) fliegt: Sie blühen bereits ab Mitte Juni.

Das Bleifleck-Widderchen ist keine bedrohte Schmetterlingsart. Es ist aber in den letzten Jahren stetig zurückgegangen und wird insbesondere im Baselbiet immer seltener. Nicht zuletzt deshalb darf man sich freuen, wenn man in der Reinacher Heide noch ein Exemplar erspäht. So wie unser Ranger, der die Bilder während dem Zählen der Spitzorchis gemacht hat.

 

2018 Spitzorchis web

Spitzorchis, Bilder: Yannick Bucher

Bodenhitze

Oedlandschr klein

Die Ödlandschrecke erträgt bis zu 50 Grad auf den kargen Flächen.
> Mehr

Entdeckungs-Spaziergänge

Der Naturschutzdienst bietet in allen drei Gebieten gratis Spaziergänge unter naturkundiger Führung an.
Die nächsten Daten:
Reinacher Heide: 9. Sept. (Thema: Spinnen)
Talweiher: 22. Juli
Wildenstein: 26. August

Rückblick Erlebnistag

2018 NSD Wildensteintag FlyerA6 V1 web

> Bildergalerie

Führungen

Unser massgeschneidertes Führungsangebot für sämtliche Gruppen und Themen.

> Information/Buchung

Sommerzeit im Naturschutzgebiet

Nach dem regen Treiben im Frühjahr ist es nun ruhiger geworden in der Natur: Das Gequake der Frösche ist fast verstummt und auch von der Vogelschar ist nicht mehr viel zu hören. Viele Tiere widmen sich nun der Aufzucht ihrer Jungen und wollen nicht gestört werden.

Weiterlesen ...