Der Naturschutzdienst Baselland betreut seit über zehn Jahren im Auftrag des Kantons die drei grössten Naturschutzgebiete des Baselbiets.

Die Rangerinnen und Ranger des Naturschutzdienstes kennen sich in den Gebieten aus und zeigen den Besucherinnen und Besuchern gerne die spannenden Dinge, die es vor unseren Haustüren zu entdecken gibt. Der Naturschutzdienst bietet Führungen an und organisiert jedes Jahr einen Erlebnistag.

Die Rangerinnen und Ranger kümmern sich weiter darum, dass die Schutzbestimmungen von allen eingehalten werden und erledigen kleinere Unterhaltsarbeiten.

Bis bald im Naturschutzgebiet!

 

IMG 5437 300px                     Tal 300px

Reinacher Heide

Magerwiesen und seltene Orchideen an der Birs zwischen Reinach und Arlesheim.

         

Wildenstein

Jahrhundertalte Baumriesen auf der Hochebene zwischen Bubendorf und Lampenberg.

         

Tal

Amphibienlaichgebiet von nationaler Bedeutung am Oberlauf der Ergolz zwischen Rothenfluh und Anwil.

Stellenausschreibung

Logo_Naturschutzdienst BL.png

Der Naturschutzdienst sucht eine neue Rangerin oder einen neuen Ranger.

> Zum Stelleninserat

Hitzesommer

2018 Hitze3 klein

In den Naturschutzgebieten zeigen sich die Folgen der Hitze und Trockenheit. Es gilt absolutes Feuerverbot.
> Mehr

Herbstzeit

Die Herbstzeit bringt viel Veränderung mit sich: Die Blätter verfärben sich, manche Tiere ziehen in Richtung Süden, andere suchen sich ein frostsicheres Versteck und aus dem Norden stossen die ersten Wintergäste zu uns.

Weiterlesen ...

Führungen

Unser massgeschneidertes Führungsangebot für sämtliche Gruppen und Themen.

> Information/Buchung

Rückblick Erlebnistag

2018 NSD Wildensteintag FlyerA6 V1 web

> Bildergalerie